Digitaler Zwilling eines Gebäudes
– Eine interdisziplinäre Herausforderung für Forschung, Lehre und Praxis

Das Konzept des Digitalen Zwillings nimmt in der Bauindustrie und in verwandten Forschungsbereichen eine immer wichtigere Rolle ein. Die Institute Energie am Bau, digitales Bauen und Geoinformatik haben am Beispiel des Campus Muttenz der FHNW ein Modell erstellt, um den digitalen und physischen Zwilling zu demonstrieren und für Lehr- und Studienzwecke zu nutzen. Im Gebäudebereich ist ein digitaler Zwilling eine digitale Replika der Struktur und des Verhaltens eines Gebäudes mit interaktiven Verbindungen zu diesem. Diese Verbindungen übertragen Informationen (Status, Nutzungs- oder Analysedaten, Steuerbefehle usw.). Zudem kann ein digitaler Zwilling je nach Detaillierungsgrad, Automatisierungsgrad und Art der Verbindungen und Informationen...

Read More