Digitale Energieversorgung und -nutzung

Wir entwickeln taugliche Konzepte für Quartiere

Die Herausforderungen eines zukünftigen Energiesystems können nicht mehr rein technisch gelöst werden. Entlang der Wertschöpfungskette «Energieversorgung und -nutzung» bestehen aufgrund der verschiedenen Beteiligten unterschiedliche und oft gegensätzliche Interessen. Deshalb gibt es nicht nur eine Lösung für ein optimales Energiesystem. Vielmehr existieren besser oder schlechter abgestützte Ansätze, ein Energiesystem mit Hilfe der Digitalisierung zu verbessern und nachhaltig auszugestalten.

Die Akzeptanz von Lösungen hängt mitunter davon ab, ob und wie die unterschiedlichen Beteiligten in eine gemeinsame Strategieentwicklung und -umsetzung eingebunden werden. Je früher, desto besser. Es liegt deshalb ein erhebliches Innovationspotenzial in der Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette eines Energiesystems und in der gemeinsamen Erarbeitung von Lösungen.

Im Rahmen der Strategischen Initiative «Energy Chance» entwickeln wir ganzheitliche und zukunftstaugliche Konzepte der Energieversorgung und der Nutzung auf Quartierebene mit entsprechenden Angeboten. In sogenannten Co-Creation Prozessen arbeiten ein Projektteam der Fachhochschule Nordwestschweiz und Energiedienstleister, Arealentwickler, Nutzerinnen und Nutzer und weitere wichtige Beteiligte zusammen und entwickeln innovative Lösungsansätze. Das Projektteam der Fachhochschule Nordwestschweiz verfügt über ein vielfältiges Fachwissen in Architektur, Bau, angewandter Psychologie, Technik und Wirtschaft.